default image

Ich möchte das Anliegen persönlich unterstützen… da ich der Meinung bin, nur ein religionsübergreifender und neutraler Moral- und Ethikunterricht ist der Weg zu einem friedlichen Miteinander! Religion muss endlich Privatsache werden und das Menschenrecht „Religionsfreiheit“ muss auch für die „Freiheit von Religion“ gelten. Die Unterdrückung und der politische Missbrauch durch Religionen muss im 21. Jahrhundert endlich beendet werden. Aber es muss einen Unterricht geben in dem Humanismus, Respekt vor Mensch, Tier und Natur thematisiert wird und in dem auch die Parallelen, die es in den drei patriarchalen Hauptreligionen gibt, aufgezeigt werden – um klar zu stellen, dass es nicht weit her ist mit der Einzigartigkeit und mit der Einbildung: Nur meine Religion ist die wahre und richtige Religion, sowie den häufig zu beobachtenden Folgen von Abgrenzung , Überheblichkeit, Ignoranz gegenüber westlichen Werten , wie z.B. Aufklärung und Frauenrechten, sowie dem auf Religionen basierenden Machtanspruch, der seit der bekannten Geschichte immer nur zu Zwietracht, Terror, bis hin zu Kriegen geführt hat. Menschenrechte dürfen nicht missbraucht werden um Menschenrechte anderer auszuhöhlen!

Renate Rose 13. Juni 2017